Sächsische Rexclubzüchter erfolgreich zur 27. ADRC-Schau

Am 13./14. Oktober fand die 27. ADRC-Schau in Nordhorn (LV Weser-Ems) statt. Der Rexclub Sachsen beteiligte sich mit 108 Rexkaninchen darunter 12 Tiere von Jugendlichen Rexzüchtern, welche in der angeschlossenen Rex-Jugendschau vom Verein I153 Nordhorn ausgerichtet wurde.

In der Clubwertung belegte der Rexclub Sachsen einen sehr guten 7. Platz.

 

Jugendmeister wurden:

 

Robert Kischel          Havanna-Rex             380 Punkte

Jonas Dunko             Loh-Rexe schwarz     379 Punkte

Jonas Dunko             Marder-Rexe blau      384 Punkte

 

ADRC-Meister wurden:

 

Andreas Faber            Dreifarben-Schecken-Rex     376 Punkte

Jürgen Mey                Zwergrex weiß BA                380 Punkte

ZGM Hillmer              Zwergrex havannafarbig        376,5 Punkte

Steffi Gottschald        Zwergrex lohfarbig blau        380,5 Punkte

 

Siegertiere stellten:

 

Karsten Zahn                    Gelb-Rex                    96,5 Punkte

ZGM Oberrecht/Lange        Blaugrauer Rex           97,5 Punkte

 

Herzlichen Glückwunsch

 

weitere Infos unter:

www.rexclubsachsen.de

www.adrc-online.com

 

 

Steffi Gottschald

Zuchtwart Rexclub Sachsen


Im Oktober finden gleich drei Clubvergleichsschauen in Sachsen statt

Für nähere Information und Anmeldepapiere einfach auf das jeweilige Plakat klicken und Ihr gelangt zur Website der Arbeitsgemeinschaft.

 

 


Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung

Am 14.04.2018 fand die Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung statt. Rolf Hartmann referierte über Deutsche Riesen. Turnusmäßig stand die Wahl des Obmanns an sowie der Schriftführerin. Jens Petzold und Gerda Radetzki wurden in wiedergewählt. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg in der Clubarbeit. Erster Gratulant vor Ort war Ralf Zschoche, Vorsitzender des Sächsischen Holländerclubs und Leiter der Wahl.  

 

 

 

Bericht von der Jahreshauptversammlung der Sächsischen Clubvereinigung

Am 8. April führte die Sächsische Clubvereinigung ihre Jahreshauptversammlung in Hainichen durch. Der 1. Vorsitzende Jens Petzold begrüßte alle Clubdeligierten sowie Jörg Peterseim (1. Vorsitzender LV Sachsen), Mathias Schirmer (KV-Vorsitzender Muldental) und Siegfried Sauer (Angoraclub Sachsen) recht herzlich. Vertreten waren 27 von 29 Clubs. Nach Feststellen der Anwesenheit wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Clubfreunden gedacht. Jens Petzold ehrte Uwe Sommer für 20 Jahre Clubvorsitzender vom Sachsengold Club mit dem Clubehrenbecher. Herzlichen Glückwunsch!

 

Siegfried Sauer vom Angoraclub hielt einen sehr lehrreichen, interessanten Fachvortrag über die Angorazucht als Leistungszucht und deren Besonderheiten. Vielen Dank! Im Anschluss wurde die Rasse Fuchskaninchen von Erich Schnittka vorgestellt.

 

Jens Petzold blickte in seinen Jahresbericht für 2016 zurück. Die Mitgliederzahl ist minimal um 6 Mitglieder und 1 Club gesunken. Er bedankte sich bei allen Clubvorsitzenden für ihre geleistete Arbeit. Für den entschuldigten Kassierer Frank Moraweck gab Mario Illing einen ausführlichen Überblick über die Finanzen von 2016 wieder. Steffi Gottschald blickte auf die Mitgliederstatistik von 2016 zurück. Es fehlen die Mitgliederlisten von den Lohkaninchenclub und Hermelin-/Farbenzwergeclub. Der 1. Landesvorsitzende Jörg Petersaim berichtete über die Vorbereitungen zur Bundesschau 2017 in Leipzig. Weitere Informationen zur BS 2017 sind auf der Homepage www.bundesschau2017.de nachzulesen. Matthias Schirmer, 1. KV-Vorsitzender Muldental, stellte die Bewerbung seines KV für die Landesclubschau 2019 in der Sportarena in Hausdorf vor. Sie soll am 2. Novemberwochenende 2019 stattfinden. Thomas Gottschald ist neuer Vorsitzender des Rexclub Sachsen. Andreas Wego blickte auf eine sehr erfolgreiche Scheckenclubvergleichsschau in Schönbach zurück. Jens Petzold berichtete über die 2. rassebezogene Europaschau für Rhönkaninchen und Schwarzgrannen angeschlossen war der Weißgrannenclub Sachsen in Groitzsch. In der Tierbesprechung 2017 wurden die Rassen Angora und die Fuchskaninchen ausführlich vorgestellt. Vielen Dank. Diese beiden Rassen stehen ebenfalls  am 9. September 2017 zum Sächsischen Kanninchentag in Köllitsch unter den Punkt Tierbesprechung auf der Tagesordnung. Zur nächsten Tagung am 14. April 2018 wird die Rasse Deutsche Riesen vorgestellt.

 

Der 1. Vorsitzende Jens Petzold bedankte sich bei allen Anwesenden für den harmonischen Verlauf der Versammlung.

 

Steffi Gottschald

Stellvertretende Vorsitzende


Hermelin- und Farbenzwerge-Club Sachsen - Sektion Wilkau-Haßlau informiert

Das Jahr schreitet mit gewaltigen Schritten voran und die nächste große Bühne für uns Kaninchenzüchter, die Bundeskaninchenschau in Leipzig, rückt näher.

Unsere Sektion des Hermelin und Farbenzwergeclub Wilkau Haßlau beging am 19.3.2017 ihre Jahreshauptversammlung in den Räumen des Sportparkes in Thalheim. Unser Vorsitzender Uwe Seifert begrüßte die 15 anwesenden Zuchtfreunde, sowie 2 Gäste. Auf den Tagespunkten standen die Berichte und Entlastung der Vorstände sowie Festlegung der nächsten Ziele im und für das neue Jahr.

 

Unserer Gemeinschaft gehören 17 Zuchtfreunde an die in Sachsen als stärkste Vertretung der Clubs für Zwergrassen arbeitet. Zuchtfreund Seifert bedankte sich bei dem Verein Zschorlau für die Durchführung der im vergangenen Jahr stattgefundenen Hauptclubschau und bei allen Zuchtfreunden für ihre Arbeit und Leistung die Sie mit Ihren Tieren auf überregionalen Schauen in ganz Deutschland beschickt haben.

 

Zuchtfreund Fröhlich wertete das ganze genauer in seinem Bericht über die Schauen noch aus wo er deutlich nochmals sagte, das unsere Sektion bei allen großen regionale- und überregionale Schauen große Resonanz zeigte. Hier gilt nochmals allen Zuchtfreunden großer Dank dafür.

 

Das Wort wurde an unserem Kassierer Dirk Scheibner weiter gegeben der die Kassenberichte des letzten Jahres darlegte. Bernd Petzold und Benny Gläser prüften die Kasse vorweg und konnten so Dirks Arbeit im vollen Umfang bestätigen. Einstimmig konnte danach der komplette Vorstand entlastet werden. Unser Dank hierfür für eure geleistete Arbeit!

 

Als wichtige Termine wurden für dieses Jahr die üCVS Schau in Vilsbiburg ausgegeben, sowie unsere Sektionsschau in Altmidtweida am letzten Oktoberwochenende. Hierzu muss gesagt werden das zu dieser Schau unser Sektion angeschlossen ist und nicht fälschlicherweise wie geschrieben der Hauptclub Sachsen dort seine Schau ausrichtet. Im August findet dann auch unsere nächste Zusammenkunft in Friedrichsgrün zur Jungtierschau statt, wo wir wieder dazu eingeladen sind: 20.8.2017 13 Uhr.

Die Zuchtfreunde Seifert und Fröhlich ehrten unsere 3 Sektionsmeister des letzten Jahres noch :

 

1. Platz Zfd. Hermann

2. Platz Zfd. Scheibner

3. Platz Zfd.Volkmann

 

Zum Schluss unserer Versammlung stellten sich unsere 2 Gäste vor. Zdf. Beyreuther und Zfd. Stein wurden einstimmig und herzlichst bei unserer Sektion als neue Mitglieder aufgenommen. Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg für Ihre weitere Zuchtarbeit. Unser Vorsitzender Seifert bedankte sich nochmal bei allen anwesenden Mitglieder und reichte das Wort weiter an den Vorsitzenden des Hauptclubs Gunter Vater.

 

Benny Gläser

Öffentlichkeitsarbeit Sektion Wilkau-Haßlau


Jahreshauptversammlung des Hermelin- und Farbenzwerge-Clubs Sachsen

Nachdem die Sektion Wilkau-Haßlau ihre Versammlung beendet hatte wurde die Runde durch Vertreter der Sektion Dresden und Bad Muskau vergrößert. 21 Zuchtfreunde konnte Gunter Vater im Sportpark Thalheim begrüßen und er stellte das Protokoll der letzten Zusammenkunft vor.

 

Zfd. Vater zog einige Höhepunkte aus dem letzten Jahr heraus und bedankte sich bei den Züchter für Ihre Erfolge und züchterische Arbeit. Der Club Sachsen der Zwergenzüchter zählt ca 30 Mitglieder, wobei die Gruppe Wilkau-Haßlau die meisten Zuchtfreunde führt. Als Höhepunkte wurde die AG Tagung in Meinhardt-Grebendorf sowie die überegionale Clubschau in Vilsbiburg für das laufende Zuchtjahr genannt.

 

Kasierer Zfd. Keller stellte die Kassengeschäfte vor und gab Auskunft über diese. Zfd. Singer bestätigte als Revision die Arbeit und somit konnte auch hier die Vorstandsämter einstimmig entlastet werden.

 

Nach einer kurzen Pause ging es zu dem großen Thema überregionale Clubschau 2018.

 

Hier im Sportpark wird der Hermelin und Farbenzwerge Club Sachsen die überregionale Clubvergleichsschau durchführen. Hierfür wurden nach ersten Aufgaben weitere vergeben und ein genauerer Plan aufgestellt. Durch viele Diskussionen konnten einige Sachen schnell geklärt und weitere Aufgaben in Angriff genommen werden.

 

Vorsitzender Vater bedankte sich bei allen Mitglieder für die gute Zusammenarbeit und vielen guten Anregungen und wünschte allen anwesenden Zuchtfreunden einen guten Nachhauseweg und züchterischen Erfolg für das Zuchtjahr.

 

GUT ZUCHT

 

Benny Gläser

 

Öffentlichkeitsarbeit Sektion Wilkau-Haßlau


Scheckenclub-Vergleichsschau in Schönbach

Am 08./09.10.2016 fand die Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau in 02708 Schönbach, im Vereinsheim Am Viebig statt. Hierzu gab es auch die Gelegenheit, an beiden Tagen unser Rassekaninchenmuseum in Dürrhennersdorf zu besuchen.  


AG der Japanerzüchter in Schneeberg gegründet

Am 30.07.2016 trafen sich die Vertreter der Clubs aus Baden, dem Rheinland und dem Westerzgebirge zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft in Schneeberg im Erzgebirge. Dazu hatte Wolfgang Wüst aus Frechen, alle Japanerclubs sowie namhafte Japanerzüchter Deutschlands eingeladen.

 

 

Von 60 Angeschriebenen haben sich 20 gemeldet. Nach umfangreicher Diskussion über Zweck und Inhalt einer Arbeitsgemeinschaft wurde der Vorstand gewählt und von den Anwesenden bestätigt.

 

Vorsitzender: Wolfgang Wüst
Wilhelm-Leuschner-Str.4
50226 Frechen
Tel. 02234 57840
wowuest@t-online.de
 

Schriftführer: Josef Wipper
Thomashofstr.9
76228 Karlsruhe
Tel: 0721 473232
 

Schatzmeister: Siegfried Halfter
Auer Str. 72
08315 Lauter-Bernsbach

Tel: 03771 51320
siegfried.halfter@gmail.com  

 

Der Zuchtfreund Dietmar Lorenz wurde zum Beisitzer berufen. Die zukünftigen Wege wurden erörtert und werden zur nächsten Zusammenkunft am 07.05.2017, zukunftsorientiert festgelegt. Wir rufen alle Japanerzüchter auf, sich einem Club anzuschließen, um einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieser schönen Rasse zu leisten.
 

Alle Probleme zum Japaner nehmen die Vorstandsmitglieder gerne entgegen.

 

Siegfried Halfter

Japanerclub Westerzgebirge


Jens Petzold - stellvertretender Abteilungsleiter der Clubs im ZDRK

Es erreichte uns noch eine weitere tolle Nachricht: Unser Jens Petzold, Obmann der sächsischen Clubvereinigung, wurde zum stellvertretenden Abteilungsleiter der Clubs im ZDRK gewählt.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Kraft und Freude bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe.